Jungfrauengeburt

Die Heilige Schrift berichtet von der Jungfrauengeburt und zwar so eindeutig, daß dies keiner weiteren Erläuterung bedarf. Es ist völlig unzweifelhaft, daß Jesus durch ein Wunderwerk des heiligen Geistes  in den Leib der Maria kam.

Wer allerdings die Jungfrauengeburt leugnet, annulliert damit den Hauptartikel des evangelischen Glaubens, nämlich die Rechtfertigungslehre.

Christus kam aus der Ewigkeit und durch seine Menschwerdung trug er die ganze Menschheit. Also nicht der Mensch Jesus wurde zum Christus erhoben, sondern Christus erniedrigte sich zum Menschen Jesus von Nazareth. Kein Sterblicher aus dem Menschengeschlecht konnte die Sünde der Welt auf sich nehmen, das konnte nur der ewige Sohn Gottes, der von Gott zu uns gesandt wurde.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bibel, Bonhoeffer, Glaube, Jesus, Kirche, Nachfolge, Sakramente, Taufe, Theologie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Jungfrauengeburt

  1. Martin Deininger schreibt:

    Kann aus Raumgründen den Gedanken des Erstlingswerkes von Mark Gibbs „Die Jungfrau und der Priester“ hier nicht darstellen. Es rollt die Geschichte um Empfängnis und Geburt Jesu ganz neu auf, auf dem Hintergrund des der Bibel zugrundeliegenden Messias-Code. Ein Heureka-Erlebnis!
    Für jeden theologisch Interessierten eine Fundgrube!

    (Ich entschuldige mich für die Schleichwerbung, aber sie passt hier genau zum Thema!)

    Das Buch bleibt innerhalb der biblischen Parameter und tastet theologische Argumente, wie die von Ihnen hier ausgeführten, lieber Herr Brändlein, nicht an.

    Besten Gruß! Martin Deininger

  2. Claudia Schott schreibt:

    Und was wäre gewesen, wenn Jesus als ganz normaler Mensch geboren worden wäre, von einer ganz normalen Frau?

    • Rainer Braendlein schreibt:

      Hallo Frau Schott,

      ich verstehe Ihre Frage nicht, Jesus ist doch tatsächlich als ganz normaler Mensch von einer ganz normalen Frau geboren worden. Das ist ja gerade das Evangelium, das Gottes Sohn in der Gestalt eines Menschen (Jesus von Nazareth) auf die Welt kam.

      Oder meinen Sie etwa (Entschuldigung), daß Jesus von Joseph gezeugt worden sein könnte.
      Angenommen Jesus wäre von Joseph gezeugt worden, dann wäre er ein Sterblicher aus dem Menschgeschlecht gewesen und hätte somit nicht unser sündiges Fleisch tragen können.

      Nur der ewige Sohn Gottes, der durch ein Wunder in den Leib der Maria kam, war fähig die Sünde der Welt auf sich zu nehmen. Johannes der Täufer: „Siehe, das ist Gottes Lamm, welches der Welt Sünde trägt!“

      Wenn Jesus nichts mehr als der Jesus von Nazareth des Zimmermanns Sohn gewesen wäre, gäbe es für uns alle keine Erlösung, sondern nur ein furchtbares Warten auf den Gerichtstag.

      Gruß,
      Rainer Brändlein

    • Rainer Braendlein schreibt:

      Hallo Frau Schott,

      ich verstehe Ihre Frage nicht, Jesus ist doch tatsächlich als ganz normaler Mensch von einer ganz normalen Frau geboren worden. Das ist ja gerade das Evangelium, das Gottes Sohn in der Gestalt eines Menschen (Jesus von Nazareth) auf die Welt kam.

      Oder meinen Sie etwa (Entschuldigung), daß Jesus von Joseph gezeugt worden sein könnte.
      Angenommen Jesus wäre von Joseph gezeugt worden, dann wäre er ein Sterblicher aus dem Menschgeschlecht gewesen und hätte somit nicht unser sündiges Fleisch tragen können.

      Nur der ewige Sohn Gottes, der durch ein Wunder in den Leib der Maria kam, war fähig die Sünde der Welt auf sich zu nehmen. Johannes der Täufer: „Siehe, das ist Gottes Lamm, welches der Welt Sünde trägt!“

      Wenn Jesus nichts mehr als der Jesus von Nazareth des Zimmermanns Sohn gewesen wäre, gäbe es für uns alle keine Erlösung, sondern nur ein furchtbares Warten auf den Gerichtstag.

      Gruß,
      Rainer Brändlein

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s