Pfingstfest

Pfingsten ist eines der wichtigsten christlichen Feste. An Pfingsten kam der Heilige Geist vom Himmel (Apostelgeschichte, Kapitel 2).

Was ist das Hauptamt des Heiligen Geistes?

Antwort: Er bewirkt den Glauben.

Schauen wir uns einmal die römisch-katholische Kirche (RKK) an. Früher war die RKK eine wirklich christliche Kirche. Noch der römische Bischof Gregor der Große verwarf das Papsttum. Aber nach Gregor begann die RKK zu verderben unter dem Einfluß des Papsttums.

Trotz ihres Niedergangs hat die RKK natürlich viele christliche Traditionen bewahrt , und das ist auch klar, denn die RKK hat sich aus der Christlichen Kirche entwickelt. Die RKK hat die sakramentale Taufe bewahrt, das Abendmahl (die Lehre der RKK zum Abendmahl entspricht leider nicht mehr der Lehre der Christlichen Kirche), Jesus wird Herr genannt (bedauerlicherweise ist der Papst der wahre Herr der RKK), die RKK ist sich der Wirklichkeit der Beichte bewußt und der Schlüsselgewalt, sie weiß auch, daß Christentum Liebe bedeutet, etc.. Ich war Katholik, bin aber zum Protestantismus konvertiert (Luther wechselte auch von der RKK zum Protestantismus).

Es taucht eine Frage auf: Warum sollte jemand von der RKK zur Protestantischen Kirche wechseln, wenn die RKK offensichtlich viele gute, christliche Traditionen bewahrt?

Antwort: Der dreieinige Gott ist ein eifernder Gott. Er kann Lehren gegen das wahre Evangelium von Jesus Christus nicht ertragen. Der kleinste Fehler kann eine große Maschine stoppen. Die kleinste Irrlehre kann eine große Kirche töten. Die Lehre vom Papsttum (das Papsttum ist sogar ein großer Fehler) hat die RKK umgebracht. Der Papst hat Christus sein Amt als Haupt der Kirche gestohlen. Obwohl die RKK viele gute alte Traditionen bewahrt, bleibt sie wirkungslos, weil Gott sie verlassen hat.

Die RKK ist wie ein Körper ohne Seele. Sie ist eine Leiche.

Stellen Sie sich das Hologramm eines Apfels vor. Es ist sogar dreidimensional. Aber kann man es essen, wenn man sich hungrig fühlt. Nein! Man wird hungrig bleiben. Man braucht einen wirklichen Apfel, um satt zu werden.

Die RKK ist nur das Hologramm einer Christlichen Kirche, weil der Heilige Geist nicht bei ihr ist. Leute werden getauft, leben aber schließlich wie Heiden. Ihre Taufe entfaltet keine Wirkung, denn sie wurde nicht in einer Sphäre des Glaubens empfangen. Nun kommt die entscheidende Aussage dieses Artikels: Die Sphäre des Glaubens wird vom Heiligen Geist bewirkt. Die Alte Kirche praktizierte die Säuglingstaufe und es funktionierte. Es funktionierte, weil die Säuglinge in einer Umgebung von Gläubigen getauft wurden. Der Heilige Geist war gegenwärtig. Übrigens können einige moderne Leute die Säuglingstaufe nicht akzeptieren und behaupten ein Säugling könnte nicht glauben, weil sein Verstand noch nicht genügend entwickelt wäre. Aber sogar ein Erwachsener mit voll entwickeltem Verstand kann Gott nicht durch seinen Verstand erfassen, sondern nur durch Glauben, der vom Geist geschenkt wird. Elisabeth, die mit Johannes dem Täufer schwanger war, besuchte einmal ihre Verwandte Maria, die mit Jesus Christus schwanger war. In diesem Moment wurde Johannes der Täufer gläubig, als er seinem Herrn und Heiland begegnete, der im Leib der Maria war (Lukas 1: 41). Irgendwelche Fragen?

Christentum geht manchmal über den Verstand hinaus. Angenommen, es wäre nur eine Sache des Verstands, bräuchten wir keine göttliche Offenbarung und keine Bibel. Christentum ist übernatürlich. Der „Glaube“, der aus dem Verstand kommt, ist der Theismus. Islam ist eine Art Theismus. Theismus ergreift den Himmel nicht, sondern bleibt gefangen auf der Erde. Der wahre Glaube ist eine ausgesprochen himmlische Sache. Der wahre Glaube kommt von oben wie die sakramentale Taufe.

Beachten Sie, ich habe nicht gesagt die katholische Taufe sei ungültig, ich sagte lediglich, sie entfaltet nicht ihre Wirksamkeit für einen Katholiken.

Früher war ich Katholik. Durch den Einfluß von Bonhoeffer und Luther kam ich unter den Einfluß des Heiligen Geistes, denn sie waren Gläubige und was sie lehren, ist vom Geist gewirkt. Ich wurde von einem katholischen Priester getauft als Säugling. 2009 habe ich mich im Glauben, den der Geist wirkte, auf diese Taufe bezogen. Seit dem bin ich Protestant. Durch die Taufe hat mich Jesus in seine Nachfolge gerufen.

Liebe geliebte katholische Brüder und Schwestern, sicherlich habt ihr die Säuglingstaufe empfangen, aber es ist ziemlich sicher, daß ihr den wahren Glauben noch nicht habt. Fangt einfach jetzt sofort an zu glauben. Jesus ruft euch gerade jetzt in seine Nachfolge. Bereut eure Sünden und glaubt, daß euch bei der Taufe die Kraft des Todes und der Auferstehung Jesu Christi zugeeignet wurde. Der alte Mensch der Sünde ist gestorben und ihr habt neues Leben in Christus. Werdet erfüllt mit dem Heiligen Geist und haltet Gottes Gebote (es gibt keinen Unterschied zwischen dem alttestamentlichen Gesetz und der Bergpredigt. Die Bergpredigt ist einfach die göttliche Auslegung des alttestamentlichen Gesetzes durch Jesus Christus). Wer gesündigt hat, der beichte.

Jetzt haben wir die Bedeutung von Pfingsten erfaßt. Wir feiern das Kommen des Heiligen Geistes, der jeden Menschen lebendig machen kann. Die Christliche Kirche lebt durch den Heiligen Geist. Ohne den Heiligen Geist ist eine „Kirche“ nur eine Leiche.

Bemerkung: Ich verwerfe die Pfingstkirchen (Benny Hinn), die von geldgierigen Leuten geleitet werden. Das ist alles ein großer Betrug. Die Pfingstkirchen gehören nicht zur Kirche Jesu. Sie lehren nicht das wahre Evangelium.

Ergänzung:

Was ist die Schlüsselgewalt?

Die Kirche darf von Sünden absolvieren (lossprechen) im Namen Gottes. Das ist einfach das Prinzip der freien Gnade: Alles Heil kommt von Außen zu mir. Ich bin schwach, aber mein Erlöser ist mächtig (Guide me o thou great redeemer). In der Sphäre des Glaubens, die durch den Heiligen Geist bewirkt wird, empfange ich Vergebung der Sünden und Erlösung. Ich bin so froh, daß Jesus mich frei macht. Lesen Sie doch mal den Artikel „The Visitation of the Sick“, den Sie im „Book of Commen Prayer“ der englischen Kirche finden können (der Kranke sieht den Pfarrer, aber es ist Gott, der ihn besucht und ihn heilt von Sünde und Krankheit).

Johannenevangelium Kap. 20:

  21 Da sprach Jesus abermals zu ihnen: Friede sei mit euch! Gleichwie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. (Johannes 17.18) 22 Und da er das gesagt hatte, blies er sie an und spricht zu ihnen: Nehmet hin den Heiligen Geist! 23 Welchen ihr die Sünden erlasset, denen sind sie erlassen; und welchen ihr sie behaltet, denen sind sie behalten. (Matthäus 18.16)

Noch etwas:

Der Heilige Geist wird gegeben im Zusammenhang mit der Taufe (Apostelgeschichte 2, 38):

38 Petrus sprach zu ihnen: Tut Buße und lasse sich ein jeglicher taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung der Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes. (Apostelgeschichte 3.17-19) (Lukas 24.47) 39 Denn euer und eurer Kinder ist diese Verheißung und aller, die ferne sind, welche Gott, unser HERR, herzurufen wird. (Joel 3.5)

Wer zur Zeit seiner Säuglingstaufe noch nicht im Glauben unterrichtet war, kann sich jederzeit auf die Säuglingstaufe rückbeziehen und jetzt den Geist empfangen.

Die Taufe ist ein Sakrament. Wiedertaufe ist verboten.

Dieser Beitrag wurde unter Abendmahl, allah, Allgemein, apostolischer Stuhl, Arme, Arzt, Ökumene, Befreiung, Beichte, Bergpredigt, Bibel, Bischof, Bischof von Rom, Bonhoeffer, Brotbrechen, Deutschland, Ehe, Ehelosigkeit, Enthaltsamkeit, Establishment, Eucharistie, Eunuch, Freikirche, Freunde, Frieden, Geld, Gesellschaft, Gesundheit, Glaube, Glück, Haus Gottes, Häresie, Heilige, Heilige Vater, Heiliger, Heiliger Stuhl, Heiliger Vater, Heilung, Herrenmahl, Herrlichkeit Gottes, Hostie, Imam, Islam, Israel, Jüngling, Jerusalem, Jesus, Johannes Paul II., Juden, Jungfrauengeburt, Kapital, Kapitalismus, Karfreitag, Kastration, Keuschheit, Kirche, Kirche Rom's, Kollegium, Kommen des Heiligen Geistes, Koran, Leid, Liebe, Medina, Mekka, Messias, Migranten, Mittelschicht, Mohammed, Moschee, Nachfolge, Nachfolger Petri, Nächstenliebe, Not, Osterfest, Ostern, Palästina, Papst, Pfingsten, Pfingstfest, Pilgerreise, Politiker, Priester, Priesterweihe, Reichtum, Reinheit, Religion, Rom, Sakrament, Sakramente, Sanctam, Sanftmut, Satan, Sünder, Scharia, Schlüsselgewalt, Seligpreisungen, seligsprechung, Seligsprechung, soziale Skala, Sparen, Spießbürger, Staat, Stärke, Stellvertreter Christi, Sure, Taufe, Tempel, Tempel Gottes, Teufel, Theologie, Trauer, Unam, Unam Sanctam, Vater, Vatikan, Vergebung, Vermögen, Vorstand, Weihe, Weihesakrament, Weisheit, Welteinheitsreligion, Zölibat, Zöllner abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s