Obama’s USA, ein gigantischer Kerker – 25% aller Gefangenen dieser Erde sitzen in US-Gefängnissen, obwohl die USA nur einen Anteil von 4% an der Weltbevölkerung hat!!!

Obama’s USA, ein gigantischer Kerker – 25% aller Gefangenen dieser Erde sitzen in US-Gefängnissen, obwohl die USA nur einen Anteil von 4% an der Weltbevölkerung hat!!!

Wie man YouTube-Videos starten kann trotz Fehlermeldung „Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.“ finden Sie hier.

Ich verfluche hiermit das US-Establishment, jene pharisäischen Heuchler, die ihr eigenes Volk misshandeln und auch der ganzen Weltbevölkerung schweren Schaden zufügen, im Namen der heiligen Dreifaltigkeit, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Möge Gott, der Allmächtige, das Establishment der USA in Kürze vernichten und ausrotten von der Oberfläche des Erdbodens (falls sie wider Erwarten doch noch zum Christentum kon-vertieren, kann ihnen natürlich noch vergeben werden; aber diese Konversion ist wohl nur noch eine theoretische Möglichkeit).

Anmerkung

Irgendein hirnamputierter Student der evangelischen Theologie wird mir jetzt sicherlich unterstellen, ich wäre dafür, Kriminelle nicht zu bestrafen. Das ist natürlich nicht der Fall. Vielmehr vertrete ich folgenden Standpunkt: Offensichtlich trägt das kulturell-religiöse System der modernen USA, das vom US-Establishment gefördert wird, zum Verderben der Leute bei und nicht zu deren Besserung. Diese reine Wertereligion bzw. Civil Religion der USA funktioniert einfach nicht. Aber die amerikanischen Führer sind so fasziniert von diesem Schwachsinn, daß sie wohl bis zum jüngsten Tag nicht davon ablassen werden. Indem sie aber an dieser todbringenden Civil Religion festhalten, verursachen sie den sittlich-moralischen Untergang des einzelnen Durchschnittsamerikaners und somit des ganzen amerikanischen Volkes (dies drückt sich eben unter anderem in der hohen Zahl der Inhaftierten aus). Das amerikanische Establishment vertritt nicht die Interessen seines Volkes, sondern schadet seinem Volk. Aber auch der einzelne Amerikaner ist schuldig, denn er fragt zu wenig nach dem Herrn, dem ewigen Gott, der Himmel und Erde gemacht hat. Gott straft das amerikanische Volk mit einem miserablen Establishment, mit einer miserablen Führung, weil es Gott so wenig sucht. Es ist wahr, daß das Evangelium in Reinform in den USA kaum mehr oder nicht mehr zu hören ist, aber das ist keine Entschuldigung für den Einzelnen, denn Gott bezeugt sich nach wie vor durch seine wunderbare Schöpfung, die wir täglich vor Augen haben. Wenn wir Gott durch seine Schöfpung zu uns sprechen lassen, dann wird er uns auch Menschen begegnen lassen, die uns das reine Evangelium von Jesus Christus mitteilen.

Kurz gesagt: Die amerikanische Führung verursacht durch ihr desaströses kulturell-religiöses System den sittlich-moralischen Bankrott des einzelnen Amerikaners. Dann nimmt sie jene straffällig gewordenen Amerikanerlein, für deren Verderben sie mit verantwortlich ist, und „kerkert sie ein“ – alles vollkommen idiotisch. Eigentlich müßte die amerikanische Führung sich selbst „einkerkern“ – sie sind die Erzübeltäter bzw. Erzböse-wichte.

Die einzige Hilfe für die Amerikaner wäre das Evangelium Gottes von seinem Sohn Jesus Christus:

Gott, der Vater, hat Gott, den Sohn, Jesus, um  unserer Sünden willen dahingegeben und um unserer Rechtfertigung willen auferweckt von den Toten.

oder

Jesus trug unsere Sünden, als er am Kreuz für uns starb; er lebt, um uns heilig  zu machen.

Wenn wir dieses Evangelium als Zeugnis der Liebe Gottes zu uns nehmen (die Liebe Gottes zu uns drückt sich darin aus, daß er seinen Sohn für uns gab), dann kehren wir dadurch zurück in die vertrauensvolle Gemeinschaft mit dem Herrn, dem ewigen Gott, der Himmel  und Erde gemacht hat.

Unser Glaube ist allerdings geschwächt durch unser sündiges Fleisch, deswegen bedürfen wir der sakramentalen Taufe einschließlich Kindertaufe. Durch die Taufe sterben und auferstehen wir zusammen mit Jesus. Durch die Taufe sind wir der Sünde abgestorben und in Christus. Durch diese Heilstatsachen können wir unseren sündigen Leib überwinden, der auch nach der Taufe seinen alten Gewohnheiten nachgehen will. Die tägliche Überwindung unserer sündigen Neigungen durch die Kraft des Todes und der Auferstehung Jesu ist der wahre Glaube, die Anbetung Gottes im Geist und in der Wahrheit. Dieser Glaubenskampf ist die rechte Wertschätzung für Jesu Tod am Kreuz und so wird sein Opfer am Kreuz auch ein Sühneopfer für unsere Sünden – uns ist vergeben. Durch unsere Nachfolge verdienen wir die Vergebung nicht, sondern tun das schlechthin Selbstverständliche. Uns wird nur vergeben auf Grundlage des Sühneopfers Jesu – keine Gerechtigkeit aus Werken.

Dieser Glaube könnte aus den „amerikanischen Verbrechern“ wieder Heilige machen. Aber ich glaube, die Zeit der Gnade ist vorbei oder geht allmählich zu Ende. Die Amerikaner werden diese heilbringende Botschaft wahrscheinlich nicht mehr fassen und Jesus wird bald wiederkommen und sie vernichten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s