Archiv des Autors: Rainer Helmut Braendlein

Beweis allein aus dem Alten Testament (Tanach), dass Jesus von Nazareth der Messias der Juden ist

(von Dr. Martin Luther; aus seiner Schrift „Von den Juden und ihren Lügen“, zweite erweiterte Auflage 1543 a. D.) Zunächst nehmen wir uns den Spruch 1. Mose 49, 10 vor: „Es wird das Zepter von Juda nicht weggenommen, bis der … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

„Von den Juden und ihren Lügen“ bezogen auf muslimische Migranten – die Rehabilitation Martin Luthers als Freund der Juden

Ich habe gerade die Schrift „Von den Juden und ihren Lügen“ von Dr. Martin Luther gelesen. Würde Martin Luther heute leben, dann würde er sicherlich eine Schrift mit dem Titel „Von den Muslimen und ihren Lügen“ verfassen. Mit an Sicherheit … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Auslegung der Sprüche Salomos, Kapitel 11

1Falsche Waage ist dem HERRN ein Greuel; aber völliges Gewicht ist sein Wohlgefallen. 2Wo Stolz ist, da ist auch Schmach; aber Weisheit ist bei den Demütigen. 3Unschuld wird die Frommen leiten; aber die Bosheit wird die Verächter verstören. 4Gut hilft … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Auslegung der Sprüche Salomos, Kapitel 10

1Dies sind die Sprüche Salomos. Ein weiser Sohn ist seines Vaters Freude; aber ein törichter Sohn ist seiner Mutter Grämen. 2Unrecht Gut hilft nicht; aber Gerechtigkeit errettet vor dem Tode. 3Der HERR läßt die Seele des Gerechten nicht Hunger leiden; … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Auslegung der Sprüche Salomos, Kapitel 9

1 Die Weisheit hat ihr Haus gebaut und ihre sieben Säulen behauen. 2 Sie hat ihr Vieh geschlachtet, ihren Wein gemischt und ihren Tisch bereitet 3 und sandte ihre Mägde aus, zu rufen oben auf den Höhen der Stadt: 4 »Wer noch unverständig ist, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Auslegung der Sprüche Salomos, Kapitel 8

1 Ruft nicht die Weisheit, und lässt nicht die Klugheit sich hören? 2 Öffentlich am Wege steht sie und an der Kreuzung der Straßen; 3 an den Toren am Ausgang der Stadt und am Eingang der Pforte ruft sie: 4 O ihr Männer, euch … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Auslegung der Sprüche Salomos, Kapitel 7

1 Mein Sohn, behalte meine Rede und verwahre meine Gebote bei dir. 2 Behalte meine Gebote, so wirst du leben, und hüte meine Weisung wie deinen Augapfel. 3 Binde sie an deine Finger, schreibe sie auf die Tafel deines Herzens. 4 Sprich zur Weisheit: … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Auslegung der Sprüche Salomos, Kapitel 6

1 Mein Sohn, hast du gebürgt für deinen Nächsten und hast du Handschlag gegeben für einen andern, 2 und bist du gebunden durch deine Worte und gefangen in der Rede deines Mundes, 3 so tu doch dies, mein Sohn, damit du wieder frei … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Auslegung der Sprüche Salomos, Kapitel 5

1 Mein Sohn, merke auf meine Weisheit; neige dein Ohr zu meiner Lehre, 2 dass du behaltest guten Rat und dein Mund wisse Erkenntnis zu bewahren! 3 Denn die Lippen der fremden Frau sind süß wie Honigseim, und ihre Kehle ist glatter als … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Auslegung der Sprüche Salomos, Kapitel 4

1 Hört, meine Söhne, die Mahnung eures Vaters; merkt auf, dass ihr lernt und klug werdet! 2 Denn ich gebe euch eine gute Lehre; verlasst meine Weisung nicht. 3 Denn als ich noch Kind in meines Vaters Hause war, ein zartes, das einzige … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen